KISS Linth – Die vierte geldfreie Vorsorgesäule

Seit Juni 2019 besteht im Linthgebiet eine KISS-Genossenschaft, welche mittlerweile über 130 Mitglieder zählen kann. Die Genossenschaft KISS-Linth steht für eine unkomplizierte Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften.

Ziel der KISS-Genossenschaften, welche in der Schweiz ein Netzwerk von Engagierten bilden, ist es, Rahmenbedingungen zu schaffen, dass Freiwillige jeden Alters Nachbarschaftshilfe leisten können und dafür Zeitgutschriften erhalten. Es geht darum, Menschen zueinander zu bringen, die Nachbarschaftshilfe beanspruchen oder selbst anbieten möchten. Dazu ist eine Mitgliedschaft bei der Genossenschaft KISS Linth nötig.

Was ist der Vorteil?

Nachbarschaftshilfe ist und bleibt in der Mitgliedschaft unbezahlt und basiert nach wie vor auf Freiwilligkeit. Der Unterschied zu anderen Freiwilligenprojekten sind die ergänzenden Zeitgutschriften. Jeder Einsatz wird auf einem persönlichen Zeitkonto gutgeschrieben, auf das bei eigenem Bedarf zurückgegriffen werden kann. Die Nachbarschaftshilfe funktioniert so auch als Altersvorsorge, als vierte, geldunabhängige Säule. Wer anderen hilft, hilft sich selbst.

alles Weitere finden Sie unter: KISS Linth – Die vierte geldfreie Vorsorgesäule (kiss-linth.ch)

KISS-Kafi zum Austauschen und Kennenlernen

Am Mittwoch, 8. März 2023 von 14–16 Uhr lädt der Vorstand der Kiss-Genossenschaft Linth zusammen mit der Koordinatorin Ursula Wüst-Lückl, welche bei den Mitgliedern jeweils abklärt, wer welche Art von Hilfsleistungen oder «Lieblingstätigkeiten» anbieten möchte oder wer welche Unterstützung benötigt, im Begegnungszentrum Uznach zum offenen Austausch ein. Das KISS-Kafi bietet die Möglichkeit, mit Mitgliedern und den Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen und mehr von der KISS-Idee zu erfahren.

Zurück